Aktuelles

Der Schießbetrieb geht am 02.06.2020 weiter …

… aber unter Beachtung der folgenden Regeln:

    1. Kein Zutritt mit Fieber oder Husten.
    2. Beim Betreten des Schützenhauses sind die Hände zu desinfizieren.
    3. Nach dem Schießen sind die Hände zu waschen.
    4. KK 50 m und Stand 25 m max. 2 Schützen gleichzeitig mit mind. 1,50 m Abstand. Kann der Abstand nicht eingehalten werden, verringert sich die Anzahl der zulässigen Schützen.
    5. Luftdruckstand max. 5 Schützen gleichzeitig mit mind. 1,50 m Abstand. Kann der Abstand nicht eingehalten werden, verringert sich die Anzahl der zulässigen Schützen.
    6. Kein Jugendtraining.
    7. Der Schießbetrieb soll sich auf die Tage Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 18:30 Uhr verteilen.
    8. Keine Gastronomie (keine Speisen – auch keine mitgebrachten Esswaren, keine Teller/ Besteck, keine Gläser) .
    9. Getränke ausschließlich aus Flaschen (d.h. aus dem Kasten – in den Kasten).
    10. Im Gastraum sind max. 15 Personen zulässig, mit mind. 1,50 m Abstand rundum. Die Stühle an der Theke dürfen nicht benutzt werden.
    11. Für die Einhaltung dieser Regeln ist primär jeder selbst verantwortlich. Der jeweilige Mannschaftsführer sorgt dafür, dass alle in der Schießkladde eingetragen sind.
    12. Gäste sind mit Namen, Adresse und Telefonnummer separat zu erfassen.

Bitte denkt daran:
Wir wollen alle gesund bleiben, wir haben nicht nur die Verantwortung uns gegenüber, sondern wir haben dafür Sorge zu tragen, dass wir keinen anderen anstecken.

In diesem Sinne „Gut Schuss“ und bleibt gesund!

Der Vorstand

Info

Der gesamte Sportbetrieb im Schützenbezirk Lahn Dill ist wegen der Coronavirus-Welle ausgesetzt.

Bleibt gesund!

(wir werden Euch auf diesem Wege informieren, wenn es weitergeht)

 

Sportschützen stellen den Betrieb ein

WNZ Montag, 16. März 2020

DILLENBURG (jes). Die Bezirksmeisterschaften der Sportschützen, die für dieses Wochenende angesetzt waren, sind abgesagt worden. In Dillenburg wären die Meister in den Disziplinen Revolver .44 Magnum und Neun-Millimeter-Pistole ermittelt worden.

Bezirksschützenmeisterin Dunja Boch teilte am Freitag in einer e-Mail an die Vereine mit, dass darüber hinaus der gesamte Sportbetrieb im Schützenbezirk Lahn Dill wegen der Coronavirus-Welle ausgesetzt wird. Im März hätte die Kleinkaliber-Runde begonnen. In der Mitteilung heißt es: „Aufgrund der sich rasant veränderten Entwicklung finden unsere Bezirksmeisterschaften nicht statt. Die Kämpfe der Hinrunde in unseren angesetzten Rundenwettkämpfe (Grund-, Kreis- und Bezirksliga) werden nicht gewertet. Die Platzierung der jetzigen Tabelle behält in 2021 ihre Gültigkeit.“ Anschließend ordnete Dunja Boch die Entscheidung ein: „Uns allen ist bewusst, dass man unsere Entscheidung aus verschiedenen Gründen kritisch sehen kann, aber am Ende wollen wir unseren Teil zur Verzögerung der Ausbreitung beitragen. Auch wenn der Sport alleine nur einen kleinen Anteil leisten kann.“

Training wird eingestellt

Auch das Training wird vorerst eingestellt. Damit folgen wir einer Empfehlung der Bezirksschützenmeisterin Dunja Boch.

Wir bitten um Verständnis, aber die Gesundheit aller liegt uns am Herzen.

Wir werden die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes auf diesem Wege bekannt geben.

Bleibt gesund!

Der Vorstand der SG Lahnau e.V.

Bitte beachten …

… aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie haben wir den Entschluss gefasst, die Siegerehrung des Ortspokals bis auf weiteres zu verschieben. Sie erhalten über unsere Homepage und über das „Lahnau Blättchen“ einen neuen Termin für die Siegerehrung. Das Ergebnis des Pokalschießens finden Sie hier an gewohnter Stelle.

Leider wird aus gleichem Grunde das beliebte Ostereierschießen für dieses Jahr ersatzlos gestrichen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit und den bereits Erkrankten gute Besserung.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung hat unseren Vorstand entlastet. Es wurden diverse Wahlen durchgeführt. Für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt.

Der Vorsitzende Erwin Schnabel (4. v.l.) nahm diese Versammlung zum Anlass, die Vereinsmeister 2020 und langjährige Vereinsmitglieder zu ehren.

LuPi Bezirksligarunde 2019/20

Die  Luftpistole-Auflage-Mannschaft der SG Lahnau wurde Bezirksliga-Meister der Wettkampfrunde 2019/20. Sie siegte vor den Hubertusschützen aus Frohnhausen und dem SV Nauborn. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Lahnauer Mannschaft mit v.l. Bernd Fiedler, Siggi Siegfried, Jürgen Schäfer und Conny Habermann. Am Erfolg beteiligt waren weiterhin Stefan Habermann und Günther Westenhoff.

Bezirksmeisterschaften in Erdbach

WNZ (Auszug) Donnerstag, 6. Februar 2020

ERDBACH (pff). Bei den Bezirksmeisterschaften in der Konkurrenzen Lufgewehr Auflage und Luftpistole Auflage in Erdbach haben die heimischen Schützen den Ton angegeben. Zwölf der 17 zu vergebenen Titel ging in den Wetzlarer Raum. Vor allem der SV Biskirchen machte auf sich aufmerksam. Fünf Bezirksmeister stellte die Truppe aus dem Leuner Stadtteil.

Treffsicherster Schütze der Disziplin Luftgewehr Auflage war Olaf Ackermann vom SV Biskirchen, der mit 316,5 Ringen bei den Senioren V triumphierte. Das beste Damenergebnis erzielte seine Vereinskollegin Inge Zitterbart, die sich Bezirksmeisterin der Seniorinnenklasse III (312,5) nennen darf. Auch beim Mannschaftsergebnis lag ein Biskirchener Team deutlich vorne: Olaf Ackermann (316,5), Rainer Bachmann (315,4) und Ernst Schroth (314,1) brachten es bei den Senioren III auf 946,0 Ringe und ließen mit dieser Summe nichts anbrennen.

Erstmals wurden bei einer Bezirksmeisterschaft LG und LP Auflage die Zehntel mitgewertet. Das Biskirchener Trio hätte auch bei der alten Wertung vorne gelegen, denn zusammen mit Bernd Rathschlag, Dritter der Senioren IV (313,9, schossen sie jeweils das Maximum von 300 Zählern. Bernd-Uwe Denz (311,9, Waldsolms) holte Gold bei den Senioren I, Joachim Rühl (309,5, Hüttenberg) bei den Senioren II, Rainer Bachmann (315,4, Biskirchen) bei den Senioren III und Jakob Nein (311,1, Biskirchen) bei den Senioren V.

Bei der Luftpistole Auflage Bezirksmeisterschaft war Bernd-Uwe Denz vom SV Waldsolms der treffsicherste Schütze und sicherte sich den Titel in der Seniorenklasse I (295,9). Bei den Seniorinnen I lag am Ende Cornelia Habermann von der SG Lahnau vorne (283,7).

Ergebnnisse, Luftgewehr Auflage:

Senioren I, Mannschaft: 2. Büblingshausen (919,9). – Einzel: 1.Bernd-Uwe Denz (311,9, Waldsolms), 4. Frank Heepen (309,8, Büblingshausen), 8. Christoph Achtellik (303,2, Hermannstein), 10. Wolfram Tutenberg (298,4, Lahnau).

Senioren IV: 1. Olaf Ackermann (316,5), 2. Ernst Schroth (314,1), 3. Bernd Rathschlag (313,9, alle Biskirchen), 8. Willi Jung (311,2), 10. Dieter Pfeiffer (308,1, beide Hüttenberg), 11. Herbert Breitling (306,8, Biskirchen), 121. Peter Hildebrand (304,8, Büblingshausen), 15. Manfred Brambach (299,9, Ehringshausen-Dillheim), 15. Erwin Schnabel (299,6, Lahnau), 17. Anton Hoffer (297,4), 19. Eckhard Koch (294,7, beide Klein-Altenstädten).

Senioren V: 1. Jakob Nein (311,1, Biskirchen), 2. Ilse Siebert (308,6), 8. Rudi Siebert (301,49, beide Büblingshausen), 12. Lothar Menz (297,8, Lahnau).

Ergebnisse, Luftpistole Auflage:

Senioren I, Mannschaft: 1.Nauborn (825,8). – Einzel: 1. Bernd-Uwe Denz (295,9, Waldsolms), 3. Stefan Habermann (277,2, Lahnau), 4. Stephan Kraus (267,6, Nauborn).

Seniorinnen I: 1. Cornelia Habermann (283,7, Lahnau).

Senioren III, Mannschaft: 2. Nauborn (835,9). – Einzel: 3. Jürgen Schäfer (287,4, Lahnau), 4. Rainer Schneider (276,1, Nauborn).

Senioren IV: 2. Walter Wagner (277,3, Nauborn), 3. Günther Westenhoff (260,0, Lahnau).

Jahreshaupversammlung

Am Samstag, den 15.02.2020 um 19:00 Uhr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Die Einladungen wurden verschickt bzw. können im Schützenhaus abgeholt werden.